Ingenieurvermessung

Die wichtigste Voraussetzung für hochwertige Tiefbauplanungen neben der Fachkompetenz ist die Kenntnis der örtlichen Verhältnisse. Über diese informiert sich ein Planer i. d. R. im Rahmen einer oder mehrerer Ortsbegehungen und durch die Analyse der vom Vermesser angefertigten Bestandspläne. Planer und Vermesser betrachten das Gelände getrennt und jeweils unter verschiedenen fachlichen Gesichtspunkten. Es liegt auf der Hand, dass es der Gesamtmaßnahme zugute kommt, wenn die Vermessungsleistungen ebenfalls vom Planer durchgeführt werden können. Das spart Zeit, verhindert Informationsverluste und vermittelt dem Planer ein wesentlich intensiveres Bild von den örtlichen Verhältnissen. Voraussetzung ist natürlich, dass der Planer die vermessungstechnischen Anforderungen sicher beherrscht und dass er auch weiß, wann für bestimmte Aufgaben Spezialisten benötigt werden.

Das für die Ingenieurvermessung notwendige Wissen und die Fähigkeit, dieses Wissen sicher anzuwenden, haben wir uns in einem mehrjährigen Prozess erarbeitet, so dass wir heute einen Großteil der Vermessungsaufgaben, die im Rahmen unserer Planungstätigkeit anfallen, bei Bedarf selbst ausführen können (siehe Projekte).

Wir bieten die folgenden Leistungen an (Auswahl):
  • vermessungstechnische Lage- und Höhenpläne für den Entwurf
  • digitale Geländemodelle (DGM)
  • Massenberechnungen aus DGM-Verschneidungen
  • Absteckunterlagen, Geländeschnitte
  • Absteckung für die Bauausführung
  • Bestandspläne für die Dokumentation